Die Weisweiler Elf trauert um Charly Stock

Die Weisweiler Elf trauert um Charly Stock. Unser Gründungsmitglied und Borussia Mönchengladbachs ehemaliger Physiotherapeut ist im Alter von 83 Jahren gestorben.

Karlheinz Stock, den fast alle nur liebevoll „Charly“ nennen ist die wohl personifizierte Tradition von Borussia Mönchengladbach. Vom Aufstieg 1965 in die 1. Fußball-Bundesliga bis spät in die 90-er Jahre war er Physiotherapeut, Psychologe, Freund und Begleiter, Koch, Assistent, Dopingbeauftragter, Krisenbewältiger und...und...und...

Viele bezeichnen ihn auch als die "Seele der Borussia". Sämtliche Titelgewinne, gute und schlechte Zeiten... alles rund um Borussia Mönchengladbach ist eng verbunden mit der Person Charly Stock. "Charly" ist Mitbegründer der Weisweiler Elf von 1991. Nach einer zwischenzeitlichen Auszeit im Jahr 2001, stieß er 2002 wieder zum Team und ist seither für die Betreuung und als Beauftragter für die Traditionspflege zuständig. Charly war bis zuletzt Mitglied im Ehrenrat der Borussia. Seinen letzten öffentlichen Auftritt hatte „Charly“ am 04. Mai 2019 im Rahmen der Eröffnung der neuen ‚FohlenWelt’, dem Vereinsmuseum von Borussia Mönchengladbach.

»Ich möchte, dass es so problemlos weitergeht wie bisher. Mit unseren drei Geschäftsführern soll die Sympathie dieser Elf erhalten bleiben und weitergehen. Aber da habe ich keinerlei Bedenken. Wie lange ich noch Luft hole, weiß ich nicht und ist mir auch egal. Ich wünsche mir natürlich, dass es nahtlos so gut weitergeht«, sagte Stock zu seinem 80. Geburtstag im Interview beim Online-Magazin Fohlen-Hautnah.de und fügte an: »Ich bin sehr stolz darauf, wie sich alles entwickelt hat.«

Am 22. Mai ist Charly Stock im Alter von 83 Jahren gestorben und wurde auf Wunsch seiner Frau im engsten Kreis der Familie auf dem städtischen Hauptfriedhof Mönchengladbach beigesetzt. Die Weisweiler Elf ist stolz auf „unseren“ „Charly“, dankt ihm für all seine Dienste und wird ihn immer in dankbarer Erinnerung behalten. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Zurück

Aktuelles

Hart umkämpfter Sieg der WEISWEILER Elf

In einem spannenden Spiel siegte die WEISWEILER Elf in einem spannenden Spiel vor ca.800 Zuschauern am Ende verdient mit 4:1. 
Eine zum Teil junge Garde von Melsbach machte es der WEISWEILER Elf an diesem Tage sehr schwer . 
Polanski , Brandts , Chiquinho und Brouwers waren an diesem Tag die Torschützen . 
 
Kader : Kaessmann , Jung, Özkaya, Schneider, Anagnostou , Polanski , Brouwers, Wynhoff, Pflipsen , Chiquinho, Criens,Brandts, Goumai 
 
Trainer : HERBERT Laumen 

Weiterlesen …

WEISWEILER Elf gewinnt deutlich in Luxemburg

Vor ca.350 Zuschauern siegt  die WEISWEILER Elf gegen eine Auswahl von Luxemburg Consdorf mit 8:0 . 
Beim nie gefährdeten Sieg trugen sich diesmal als Torschützen ein : 
Chiquinho 3 , Goumai 2 , Daems, Puhl, Jamal 
 
Kader: Kaessmann, Jung, Schneider , Daems, Wynhoff, Jamal , Anagnostou, Pflipsen , Chiquinho , Özkaya, Puhl , Salou , Goumai 
Trainer : Laumen 

Weiterlesen …

Die Weisweiler Elf trauert um Charly Stock

Die Weisweiler Elf trauert um Charly Stock. Unser Gründungsmitglied und Borussia Mönchengladbachs ehemaliger Physiotherapeut ist im Alter von 83 Jahren gestorben.

Karlheinz Stock, den fast alle nur liebevoll „Charly“ nennen ist die wohl personifizierte Tradition von Borussia Mönchengladbach. Vom Aufstieg 1965 in die 1. Fußball-Bundesliga bis spät in die 90-er Jahre war er Physiotherapeut, Psychologe, Freund und Begleiter, Koch, Assistent, Dopingbeauftragter, Krisenbewältiger und...und...und...

Weiterlesen …

10:2 Sieg in Glücksbrunn Schweina

Bei tollen äußeren Bedingungen gewann die Weisweiler Elf mit 10:2 in Glücksbrunn Schweina. 
 
Gegen einen hochmotivierten Gegner brauchte die Weisweiler Elf ,  vielleicht der langen Autofahrt geschuldet , an diesem Tage länger im Spiel um letztlich ein klares Ergebnis herzustellen .
Zur Halbzeit stand es noch 1:1. 
 
Am Abend schaute man gemeinsam das Champions Finale in Madrid und genoss die tolle !! 
Gastfreundschaft des Veranstalters.
 

Weiterlesen …

3:2 - Hart umkämpfter Sieg gegen Offheim

Vor ca .1000 begeisterten  Zuschauern gewann die WEISWEILER Elf in einem hart umkämpften Spiel am Ende verdient mit 3:2 beim SC OFFHEIM .
 
Torschützen : Hagner , Wynhoff und Gaede 
 
Kader: Kaessmann , Anagnostou , Jung, Albertz, Wynhoff, Mohren, Pflipsen , Daems,Gaede, Schneider, Hopfstock , Puhl, Hagner 
 
HERBERT Laumen 

Weiterlesen …

Starker Auftritt der WEISWEILER Elf in DINSLAKEN

6:0 hieß es am Ende gegen ein Oldstar Team aus ehemaligen Oberliga und Verbandsliga Kickern .
Bei tollen äußeren Bedingungen ließ die WWE an diesem Tage keine Zweifel aufkommen gegen einen hochmotivierten Gegner nichts zuzulassen. Das gelang auch während der gesamten Spielzeit bei der die WWE immer Spielkontrolle  behielt .
Die Folge war ein 6:0 Sieg , der auch in dieser Höhe verdient war. 
 
 
 

Weiterlesen …

17:2 Erfolg gegen die TUS Ahlbach

17:2 hieß es am Ende für die WEISWEILER Elf zum 100 jährigemJubiläum des TUS AHLBACH . 
Knapp 600Zuschauern saHEN zum Teil wunderschön heraus gespielte Tore . 
 
Als Torschützen zeichneten sich diesmal aus: 
Chiquinho 5 , Ndjeng  5 , Marx 3,
Daems, Wyhnhoff ,Hagner und Hopfstock 
 
 
 
 

Weiterlesen …

10:3 Sieg gegen den VfL Willich

Tolles Wetter lockte 500 Zuschauer zum Spiel des VFL WILLICH gegen eine top besetzte WEISWEILER Elf . 
 
Am Ende hieß es 10:3 für die WEISWEILER Elf. 
Bei einem sehr unterhaltsamen Spiel zeichneten sich folgende Spieler als Torschützen aus . 
 
 

Weiterlesen …

WEISWEILER Elf startet in neue Saison

Bei Winterlichen 6 Grad startete die WEISWEILER Elf erfolgreich in die Saison 2019.
Unter dem Strich stand ein 9:2 Sieg gegen Waldfeucht Alte Herren Brüggelchen . 
 
Bei kaltem Wetter fanden ca.350 Zuschauer den Weg nach Waldfeucht.
Erwähnenswert , das EUGIN POLANSKI sein erstes Spiel für die WEISWEILER Elf absolvierte. 
Er fügte sich bereits mit 2 Toren nahtlos ein . 
 
 

Weiterlesen …

Weisweiler Elf startet mit großem Kader in die Sommersaison

In drei Wochen startet die Sommersaison der Weisweiler Elf. Satte 26 Termine stehen bis Oktober auf dem Programm. »Das sind tatsächlich so viele Termine wie noch nie. Das wird anstrengend für unsere alten Knochen, aber wir freuen uns natürlich auch darauf, jedes Wochenende unterwegs zu sein«, blickt Jörg Jung voraus.

Weiterlesen …